Herzlich wilkommen auf der Internetseite des MSC

MSC Jahresausflug 2017

Ziemlich pünktlich um 7:35 Uhr startete unser Bus zu unserem Jahresausflug ins Hohenlohesche.

Unser 1. Etappenziel war Pfedelbach mit seinem Weinbaumuseum. Bei einer Weinprobe mit vielen Informationen und Anekdoten arbeiteten wir uns durch den 72m langen Gewölbekeller bis zu einem 42.000 Liter fassenden Weinfass.
Einen ganzen Tick fröhlicher und lauter ging es weiter zum 2. Etappenziel, dem Schloss Langenburg.
Hoch über der Jagst gelegen, eine tolle Anlage und Städtchen. Hier bildeten sich 2 Gruppen. Die 1. Gruppe besichtigte das Schloss und die 2. Gruppe das Automuseum. Im Anschluss traf man sich im Schlosscafe bei toller Aussicht ins Jagsttal auf einen Kaffee.
Unser 3. Etappenziel, Kloster Schöntal wurde als nächstes angesteuert. Auf eigene Faust konnte jeder die weiträumige Anlage erkunden.
Im Gasthaus zur Post machte wir bei einem guten Essen und einem Viertele aus der Region unseren Ausklang. Gegen 21:00 Uhr waren wir wieder zuhause und um viele Eindrücke reicher.
Es war wieder ein schöner Ausflug und der volle Bus zeigte, dass unser Ausflug sehr beliebt ist. Vielen Dank unserer Kassiererin Anita, die das wieder toll organisierte. Dank auch an Richard Nußbaumer für das gespendete Gebäck.

Also bis zum nächsten mal, euer MSC.
( PS. Nicht vergessen, am 18.11. 2017 Jahresabschlussfeier im Kurhaus. )

 

MSC VEREINSAUSFLUG 2017
Abendessen  Gasthof Post beim Kloster Schöntal

MSC VEREINSAUSFLUG 2017
Kloster Schöntal

MSC VEREINSAUSFLUG 2017
Schloss Langenburg Automuseum

 

MSC VEREINSAUSFLUG 2017
Schloss Langenburg

 

MSC VEREINSAUSFLUG 2017
Weinprobe mit Führung in Pfendelbach

 

 

Motorrad-Saisonabschlussfahrt am 24.9.2017

Wahlsonntag: morgens noch schnell wählen gehen, tanken und hoffen, pünktlich am Treffpunkt zu sein, um 10.30 Uhr vorm Clubhaus. Aber alles Gut, auch das Wetter! Nach und nach trudeln die Mopeds ein. Zur Abfahrt Punkt 11 Uhr zählen wir 20 Motorräder. Und los gings in 2 Gruppen durchs Albtal, über die Rote Lache, zur Schwarzenbachtelsperre um schließlich über die Schwarzwaldhochstraße zur Kniebishütte. Dort verbrachten wir unsere Mittagspause mit einer kleinen Stärkung. Der Rückweg war improvisiert, da die ursprünglich geplante Strecke wegen Bauarbeiten gesperrt war. So fuhren wir statt dessen durch die schönen Obstgärten und das malerische Rebland (Sasbachwalden, Bühlertal…) unseres Badener Landes. Eine letzte Pause genehmigten wir uns in der Geroldsauer Mühle bei einem Eis. Danach traten wir den Heimweg an, in Gedanken zurückblickend an diesen schönen Tag.
Vielen Dank an Reinhard Kleiber und Dieter Rimmelsbacher, die zum Gelingen dieser Tour beigetragen haben.

 

MSC Freunde
der MSC veranstaltet am Sonntag 24.September seine Saison Motorrad-Abschlussfahrt für alle Biker.

Ziel ist  die Knibishütte ca. 200 km Gesamtstrecke.

Treffpunkt um 10.30 Uhr ist wie immer das MSC Clubhaus.
Abfahrt ist um 11 Uhr.
wir freuen uns auf Euch.

Mitglieder und Freunde des MSC,

wir wollen heute schon auf unseren Vereinsausflug am 7.10.2017 aufmerksam machen. Die Fahrt geht nach Hohenlohe und zwar nach Langenburg und Schöntal. Wir werden das Schloß-  sowie das Fahrzeugmuseum in Langenburg besichtigen und einen Abstecher beim  Kloster Schöntal machen. Außerdem warten nette Überraschungen  auf euch. Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Friedhof in Reichenbach,  Rückkehr gegen 22.00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt für Mitglieder 13,– Euro. Die Busfahrt ist für Mitglieder kostenlos. Nichtmitglieder bezahlen incl. Busfahrt 31,– Euro.

Wer  Interesse hat am Ausflug teilzunehmen, aber noch Näheres erfahren möchte, kann sich unter der Telefonnummer ( 07243/69555 A. Kunz ) informieren.

Diejenigen ,  die sich jetzt schon einen Platz im Bus sichern möchten , sollten den Unkostenbeitrag auf das Konto des MSC Hurrikan Reichenbach   IBAN DE 95 6605 0101 0001 0031 85 Verwendungszeck Ausflug überweisen. Der Zahlungseingang gilt als Anmeldung.

Wir freuen uns darauf, diesen schönen Tag mit euch zu verbringen.

Euer MSC Reichenbach

Achtung !
Unser Clubhaus hat eine neue Tel. Nr.
0157 327 98 973
Bitte beachten.
Da das Clubhaus nicht immer besetzt ist, hinterlassen Sie beim Signalton eine Nachricht mit ihrer Tel. Nr. auf der Mailbox. Wir werden zurückrufen.

Hallo Freunde
Der MSC veranstaltet am 9. Juli eine Ausfahrt nach Klein Aspach zum Sonnenhof Hotel von Andrea Berg
Treffpunkt ist wie immer das Clubhaus um 10.30 Uhr, Abfahrt ist um 11 Uhr. Tourenlänge ca. 180 km.

Motorrad Treffen
mit Motorrad Gottesdienst  27. und 28. Mai

 

 

Gelungener Saisonauftakt mit zahlreicher Beteiligung

Motorrad Ausfahrt Sonntag 9.April
Kraichgaurunde

MSC – Jahreshauptversammlung 2017

Fast pünktlich um 19:45 Uhr, konnte 1. Vors. A. Heipek die Mitglieder und Freunde des MSC zur JHV 2017 begrüßen.Unter den Besuchern waren auch ein Gem.rat und 2 Altgem.räte.Alois Heipek übergab das Wort recht flott an den Schriftführer E. Stark, der die Geschehnisse des Jahres 2016 Revue passieren ließ. Hier waren die Highlights, der Vereinsausflug nach Salem, diverse Grillfeten, Wanderungen, Mot. ausfahrten und der Jahresabschluss im Kurhaus.

Kassiererin A. Kunz konnte über ein gutes, ausgeglichenes Jahr 2016 berichten, und wurde von den beiden Kassenprüfern C. Seitz und J. Schneider in hohen Tönen gelobt.Die Entlastung der Verwaltung war einstimmig.Jugendleiter D. Hettwer schilderte die nicht einfache Situation im Jugendbereich und N. Fröscher berichtete über die Mot. tour zum Wasserschloss Glatt am Neckar.C. Seitz und W. Masino bildeten den Wahlausschuss und im Nu waren der 2. Vorstand E. Ohl und N. Fröscher in ihren Ämtern bestätigt. J. Taibi wurde durch P. End als Beisitzer abgelöst. Dank an J. Taibi.C. Seitz und J. Schneider wurden als Kassenprüfer für 2 weitere Jahre wiedergewählt.Es entstand noch eine kurze Diskussion über das weitere Vorgehen des Vereins als Verein. Angesprochen wurde auch der Mangel an jungen Leuten, die Interesse am Trial oder Kartsport haben, und den auch im Verein ausüben wollen. Ein fehlendes Gelände in unserer Gemeinde ist hier sicher auch ein Grund. Ein Ergebnis konnte hier aber nicht erzielt werden.So konnte A. Heipek um 21:15 Uhr den offiziellen Teil des Abends beenden und den gemütlichen Teil einläuten

 

 


Neujahresempfang

Neujahresempfang

Der MSC lädt aller Mitglieder, Freunde und Gönner zu seinem
Traditionellen Neujahresempfang

am Freitag den 6. Januar 2017  10 Uhr

in seinem Clubhaus Waldbronn / Busenbach Bahnhofstr. 13 g ein.
Stoßen Sie mit uns bei einem Glas Sekt auf das Neue Jahr an.

Jahresabschlussfeier am 19.11. im Kurhaus

Pünktlich um 18:30 Uhr strömten Mitglieder, Gönner und Freunde des MSC in den großen Saal des Kurhauses. Mit einer Rose für die Dame und einem Glas Sekt für Beide, wurde jeder vom freundlichen Personal des neuen Pächters empfangen.Vorsitzender Alois Heipek begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Darunter BM Franz Masino, sowie die Gem.räte K. Bechtel, S. Puchelt, H. Schottmüller und M. Kunz mit ihren Ehepartnern. Er ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren und stellte fest,  dass mit Stand an Fastnacht, Jahreshauptversammlung, Ausflug nach Salem, Motorradausfahrten, div. Grillfeten am Clubhaus, Dorfhock, Weinfest am Clubhaus und der jetzigen Jahresabschl,feier, ein recht reges Vereinsleben stattfand.

Es gab auch dieses Jahr wieder eine Anzahl von Ehrungen und so konnte A. Heipek im 1. Teil für

10 Jahre 7 Mitgl. /  20 Jahre 6 Mitgl. /  25 Jahre 1 Mitgl. /  30 Jahre 3 Mitgl. und 40 Jahre 2 Mitgl. für ihre Treue zum Verein auszeichnen. 2 Mitgl. wurden noch für 25 Jahre ADAC Mitgl.schaft geehrt.

Nach ein paar Takten Musik durch das Duo RIO, kamen wir zum ersten Programmpunkt des Abends und wie A. Heipek betonte, gleich ein Highlight.

Unsere Waldbronner Schriftstellerin U. Vogel hatte sich, wie schon 2015, bereit erklärt uns mit ihren Geschichten aus dem Leben zu erfreuen. Mit dem Besuch eines Gourmettempels, oder dem Durchleben eines Sabbatjahres und anderen Storys hatte sie die Lacher auf ihrer Seite und durfte erst nach einer Zugabe von der Bühne.

Im 2. Teil der Ehrungen konnte A. Heipek dann Friedrich Durm und Willi Wettach für 50 Jahre Mitgl.schaft ehren.Zu Ehrenmitgliedern wurden Gerhard Becker und Bernhard Masino ernannt. Vielen Dank an all die Mitglieder für ihre langjährige Treue zum MSC.

Nach einer musikalisch untermalten Pause näherten wir uns dem 2. Höhepunkt des Abends. Den Flying Petticoats aus Etzenrot.

Stilgerecht gekleidet und zum Musikstück „Motobiene“ wurden die Damen von den Herren auf Vespas, Bellas und……. zur Tanzfläche geschoben. Ein echter Hingucker. Zur fetzigen Rock`n Roll Musik zeigten uns sodann die F.P. was Boogie Woogie, Linedance etc. ist. Kein Fuß, der nicht im Takt mitwippte und viele Rhytmusklatscher. Super

Eine kleine Zwischeneinlage gab E. Stark mit der Geschichte vom WC.

Im 2.Teil der Flying Petticoats wurde der Abend dann zum Aktivabend. Die F.P.s gingen zum Publikum und holten sich Leute auf die Tanzfläche. Unter Anleitung wurden Schrittfolgen eingeübt um sie gleich unter Musikbegleitung auch vorzuführen. Eine Mordsgaudi. Um es mit Hans Rosenthal und seiner Sendung „Dalli Dalli“ zu sagen : „Das war Spitze !“

A. Heipek beendete so gegen 23:00 Uhr den offiziellen Teil des Abends, was aber nicht bedeutete, dass die Leute nachhause gingen.

Es wurde weiter getanzt, geredet und die Bilderwände betrachtet.

Bei Norman Fröscher konnte sich auf dem Heimweg noch jeder sein persönliches Erinnerungsfoto mitnehmen, das er am Anfang des Abends gemacht hatte. Danke an Norman und sein Team.

Alles in allem kann man sagen, es war wieder ein gelungener Abend und ein würdiger Abschluss des Vereinsjahres.

Wenn bei Euch der Abend auch so gut ankam, so würden wir uns freuen, euch und ein paar Andere, nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen. (Auch während des Jahres, nicht erst zur Abschlussfeier.)

Wir wünschen schon jetzt allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern eine besinnliche, friedliche Weihnachtszeit und ein gesundes 2017.          

Euer MSC – Reichenbach

Jahresabschlussfeier  2016  Flying Petticoats

Jahresabschlussfeier 2016

 

Jahresabschlussfeier 2016

GRILLABEND        Samstag 30. Juli

DORFHOCK         Samstag 6. August 2016

 

 

 

trial

 

 

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2016

Zur Jahreshauptvers. 2016 begrüßte 1. Vorstand Alois Heipek alle Anwesenden recht herzlich.Besondere Freude machte ihm die Anwesenheit von BM Franz Masino, sowie der Gem.räte R. Czernalabic, A. Kraft, J.Puchelt des Altgem.rats W. Masino und dem Exvorstand des Gesangvereins F. Becker .Nach Begrüßung der anwesenden Ehren.- u. Gründungsmitglieder sowie der Totenehrung übergab er das Wort an den Schriftführer E. Stark. Der gab einen kurzen Abriss über die Aktivitäten des Jahres 2015. Als weiterer Punkt der Tagesordnung kam der Bericht unserer Kassiererin A. Kunz. Sie konnte ein insgesamt positives Ergebnis vorzeigen und bekam auch von den beiden Kassenprüfern J. Schneider und C. Seitz die Bestätigung, dass alles i. O. sei.Aus der Versammlung heraus sprach BM F. Masino und bat, die Verwaltung zu entlasten. Die Entlastung erfolgte sodann einstimmig. Nach einem kurzen positiven Statement von F. Masino über die Aktivitäten und das Erscheinungsbild des MSC in der Öffentlichkeit wurde ein Wahlausschuss gebildet. Der Leiter des Ausschusses F. Masino führte die Wahlen flott durch und bis auf den 2. Vorstand und den Betreuer Öffentlichkeitsarbeit waren alle anderen flott wieder gewählt. Neu hinzu kam Dirk Hettwer, der die Jugendarbeit übernimmt. Wieder gewählt wurden auch die beiden Delegierten und Ersatzdelegierten für die ADAC TagungenIn der Vorausschau erwähnte A. Heipek die Restaurierung unseres alten Feuerwehrautos, neue Zeltplanen und die Durchführung unseres Dorfhocks in Reichenbach.Altgem.rat W. Masino erwähnte noch, er freue sich, dass der MSC wieder in ruhigem Fahrwasser fährt und man sich wieder wohl fühlt hier. Beifall von allen Anwesenden! Um 20:35 Uhr konnte A. Heipek die Versammlung beschließen und allen einen guten Heimweg wünschen.

 

 

 

 MSC – Neujahrsempfang 2016

Zum traditionellen Neujahrsempfang mit Sekt und Gebäck lud der MSC – Reichenbach seine  Mitglieder, Freunde und Gönner ins Clubhaus in der Bahnhofstrasse ein und viele, viele kamen.

In seiner Begrüßungsrede äußerte sich daher der 1. Vorsitzende Alois Heipek sehr erfreut über die große Resonanz und begrüßte alle recht herzlich.

Er ließ das vergangene Jahr kurz Revue passieren, und zählte grob die Aktivitäten des vergangenen Jahres auf.

Da war an Fastnacht unser Stand beim Lindenbräu, die Fastnachtstruppe, die am Umzug teilnahm, diverse Wanderungen zu Fuß, der Bikertreff, Grillfeste beim Clubhaus, Ausflug nach Mulhousen zum Bugatti-Museum, mehrere geführte Motorradtouren durch die nähere und weitere Umgehung, darunter auch eine Motorradtour nach Stadtilm, unserer Partnergemeinde, Messebesuche und eine sehr gelungene Jahresabschlussfeier im Kurhaus und , und …….

Er bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des erfolgreichen Vereinsjahres beigetragen haben und wünschte sich und uns ein gesundes und erfolgreiches 2016 mit weiterhin so viel Spaß und Elan im Verein.

Hier wies er auch gleich auf unser erstes Event hin, unseren Stand an Fasnacht beim Lindenbräu. Wir würden uns freuen, recht viele bei uns begrüßen zu dürfen.

Nach dem offiziellen Ende der kleinen Feier war zu erfahren, dass sich eine kleine Gruppe noch entschloss, nach Kleinsteinbach ins Wanderheim zu laufen um dort eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Also wir können nicht nur Auto und Motorrad, sondern auch recht gut zu Fuß.

Der MSC wünscht seinen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und allen Mitbürgern ein gesundes, erfolgreiches 2016 und vielleicht sieht man sich bei dem einen oder anderen Eventle des Vereins. Also, bis neulich

NEUJAHRESEMPFANG

6. Januar 2016

DSC_0876    Video Artistengruppe „Mobile“ zum anschauen Doppelklicken.

MSC – Jahresabschlussfeier im Kurhaus

Am Sa. den 14.11. hatte der MSC seine Mitglieder, Freunde und Gönner zu seiner alljährlichen Jahresabschlussfeier ins Kurhaus geladen.
Ca. 100 Personen folgten der Einladung und der große Saal war gut besetzt.
Der 1. Vorstand Alois Heipek begrüßte alle Teilnehmer, unter denen sich auch Bürgermeister F. Masino mit Gattin und Gem. rat J. Lauterbach befanden, recht herzlich. Er freute sich über die gute Resonanz und wünschte einen schönen Abend.
Im 1. Programmpunkt standen Ehrungen unserer Jugendfahrer im Trial,- und Kartsport an. Jugendleiter Roland Jäger übernahm diese, wobei er bei jedem Fahrer mit einem Augenzwinkern auf Stärken und Schwächen hinwies.
Im 2. Programmpunkt hielt uns die Waldbronner Schriftstellerin Ulrike Vogel den Spiegel vor. In ihren Geschichten, die sie uns vorlas, konnte sich jeder irgendwie selbst entdecken und über sich lachen. Oder auch nicht. Nur nach einer Zugabe wurde sie von der Bühne entlassen.
In den Pausen unterhielt uns ein Musik – Duo mit schwungvoller, nicht zu lauter Tanzmusik. Sehr angenehm.
Im 3. Programmpunkt wurde Armin Hucker für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Josef Taibi wurde für 25 Jahre ADAC – Mitgliedschaft geehrt.
Im 4. Programmpunkt bot uns die Artistengruppe „Mobile“ eine Show aus Lichteffektten, Kraft und Körperbeherrschung. Ihre Figuren und Pyramiden wurden vom Publikum begeistert beklatscht. „3 gestandene MSC – Kerle“ aus dem Publikum wurden kurzfristig in die Show mit eingebaut und schlugen sich recht wacker. In den Pausen zwischen den Programmpunkten wurde kräftig geschwoft.
Als 5. Programmpunkt erzählte E. Stark noch von einem Bekannten, der über sein 1. Jahr als Rentner Tagebuch führte und darin schildert wie er sich bemühte, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Das Publikum belohnte den Erzähler mit kräftigen Lachern. Manchem Rentner kam das vielleicht bekannt vor ? Alles in allem war es ein gelungener, harmonischer Abend und 1. Vorstand A. Heipek konnte um ca. 24 Uhr ein froh gelauntes Publikum entlassen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben und freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Euer MSC

 

Mittwochswanderung  Panorama – Rundwanderweg
Freudenstein-Hohenklingen

 

Wanderung

Hohlwege Unteröwisheim Kreichgau Donnerstag 20. Oktober 2015

„Oktoberfest“  am 10. Oktober MSC Cubhaus

Motorradausfahrt    „Südpfalz“
Sonntag 20. September 2015

Ausfahrt Stadtilm

283

282

281

Stadtilm Ausfahrt vom 28.8.-31.8.15

Freitag früh starteten 9 Motorräder vom Monmouthplatz zur Fahrt zu unserer Partnerstadt Stadtilm anlässlich des Marktfestes, das dort immer Ende August stattfindet. Angeführt wurde die 14 köpfige Gruppe von unserem Bürgermeister Franz Masino. Die Hinfahrt lief teilweise über Autobahnetappen, im Wechsel mit von idyllischen Landstraßen-Einlagen. Nach der Ankunft in Stadtilm am Spätnachmittag und dem Einchecken im Hotel zum Ginkobaum trafen wir uns beim örtlichen Italiener zum Abendessen und Ausklang des ersten Tages. Am Samstag Vormittag besichtigten wir die historische Ölmühle im benachbarten Kleinhettstedt. Danach ging es zurück nach Stadtilm zum Marktfest. Dort mussten der Bürgermeister von Stadtilm und unser Franz ihr Pflichtprogramm, den Fassanstich durchführen. Leider mit einer etwas feuchten Zwischeneinlage. Hat aber dann doch noch geklappt. Zur Mittagszeit fuhren wir in östlicher Richtung über Rudolstadt und Saalfeld auf kleinen romantischen Nebenstraßen um die Gegend zu erkunden. Mittagspause war in Jehmichen angesagt, mit Klößen, Rotkraut und Rouladen. Abends trafen wir uns in Stadtilm auf dem Stadtfest wieder bei Live-Musik (hervorragende Band!) und Bier, Thüringer Wurst usw. Zum Mittagessen und Abendprogramm begleiteten uns freundlicherweise einige Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Waldbronn, die ebenfalls angereist waren.Sonntag stand die Traukirche Bachs in Dornheim mit Führung auf dem Programm. Danach fuhren wir weiter nach Erfurt wo eine weiter Stadtführung auf uns wartete. Beide Programmpunkte waren äußerst interessant. Eine Nachahmung können wir nur ausdrücklich empfehlen! Besonders bedanken möchten wir uns bei unserem Bürgermeister für die organisierte Stadtführung in Erfurt. Der Abschluss fand auf dem Rückweg in der Ölmühle beim gemeinsamen Abendessen statt.Montag, letzter Tag und Abreisetag. Wie auf dem Hinweg wieder Im Wechsel Autobahn und Landstraßen. Das Wetter an diesem Tag war fast zu heiß. Schweißgebadet, aber mit einem Wohlgefühl der Erfüllung für das Erlebte und Geleistete und die übertroffenen Erwartungen trafen wir Montag am Spätnachmittag wohlbehalten wieder in Waldbronn ein.An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank an unseren Bürgermeister Franz Masino für die tolle Organisation und das ausgearbeitete Programm samt Führung.   

Alle interessierten Waldbronner Biker, die Interesse gewittert haben, sollten sich das letzte Wochenende im August 2016 für die nächste Stadtilm-Ausfahrt vormerken. Es gibt noch viel zu sehen und zu erleben!

Ferienprogramm MSC-Reichenbach

PICT0217

Ferienprogramm der Gemeinde Waldbronn vom 21.08.2015 Kartfahren beim MSC

Wegen des großen Andrangs konnten leider auch dieses Jahr nicht alle Interessierte

beim „MSC-Ferienprogramm“ berücksichtigt werden.

Das Wetter und somit auch die äußeren Rahmenbedingungen waren wieder einmal grandios. Trockene Fahrbahn warmer Asphalt und Grip wie auf einer Rennstrecke.

Das konnte nur ein gelungener Tag werden.  Nach Eintreffen der ersten Gruppe erfolgte gleich eine Streckenbegehung und nach kurzer Einweisung am Kart ging es gegen 10.00 Uhr an den Start. Nach den ersten Runden fand dann eine erste Teambesprechung mit genauer Analyse durch unsere Trainer Tony und Roland statt. Überrascht waren wir wieder einmal über die kurze Eingewöhnungszeit der Jugendlichen, so dass bereits nach wenigen Runden ein recht flottes Fahren zu beobachten war. Nach dem Mittag ging es dann gleich mit der zweiten Gruppe weiter und da insgesamt alle Fahrer-/innen sehr diszipliniert die Sache angingen, verlief dieser Tag sehr zur Freude der Kinder und Verantwortlichen unfallfrei.

Der Spaßfaktor und die Nachfrage weiterer „Schnuppertrainings“ war recht groß. Daher haben wir uns entschlossen weitere Trainings an zu bieten.Wer also von euch nochmals Lust auf weitere kostenlose Karttrainings hat oder überhaupt einmal an einem solchem Kurzlehrgang teilnehmen möchte, kann sich gerne an unseren Jugendleiter Roland Jäger telefonisch unter der Rufnummer 015156361032 wenden.

Dank auch der Gemeinde Waldbronn, hier insbesondere Frau Kraft, die das im Vorfeld organisatorische Prozedere wieder einmal bestens erledigt hat.

 

 

Ausfahrt nach Schramberg mit Besuch der Autosammlung Steim.

Aufenthalt in Wolfach bei köstlichem Eis.

 Danke

Herzlichen Dank allen Freunde und Helfer die zum gelingen des Bikertreffs beigetragen haben. Vielen Dank auch für die vielen Kuchenspenden.

 

Bikertreff 2015

Impressionen vom Bikertreff 2015

 Ausfahrt Sonntag 24. Mai 2015 Elsass Bitch und Baerenthal

 

Ausfahrt zu den Motorradfreunde Hohenhaslach

MSC Wandergruppe
Mittwoch 6. Mai,  Bad Herrenalb – Busenbach
Graf Rhena Weg

Hallo MSC Jugend,
Aufgrund von Veranstaltungen des AMC Ettlingen finden

an den Samstagen 09. u. 16.05.2015 keine Trainigs (Kart u. Trial) statt.
Nächster Trainings daher erst am 23.05.2015 !!!!

Ausfahrt-Stadtilm-2015

2015-04-21 23.04.43

Moto Chek Up Samstag 18. Mai 2015

Foto aus dem BNN Bericht vom 21. Mai

versicherungsschein010

Jahreshauptversammlung 2015 

Zur Jahreshauptversammlung 2015 begrüßte der 1. Vorsitzende Alois Heipek alle Anwesenden recht herzlich. Er betonte, dass das vergangene Jahr etwas turbulent war, galt es doch einige Altlasten zu regeln. Insgesamt sieht er den MSC aber auf einem guten Kurs und bat den Schriftführer Egbert Stark um einen kurzen Überblick der Aktivitäten des vergangenen Jahres.

E.S. sprach von einem ausgefüllten Vereinsjahr, in dem beginnend mit einem Stand und einer Gruppe beim Fasching der Reigen der Veranstaltungen begann

Ein Sicherheitstraining für interessierte Motorradfahrer folgte im April um einen sicheren Saisonstart zu gewährleisten.

Es folgte ein Schraubertag, bei dem es um Hilfestellung kleinerer Wartungsarbeiten an Motorrädern oder Oldtimern  ging.

Mit einer Wanderung durch die Weinberge um Durbach bewiesen einige MSC` ler, dass man auch gut zu Fuß ist.

Peter Mössinger organisierte das 1. Walpurgissingen im MSC – Clubhaus.

Bei einem Verwaltungsgrillfest traf man sich in lockerer Runde zum gemeinsamen Plausch mit Partnern.

Lothar Rupp organisierte eine Motorradausfahrt durch den schönen Kraichgau.

Mit den Oldtimern machte Hubert Wassmer 2 schöne Touren.

Wieder aufleben ließen wir unseren beliebten Dorfhock, der auch regen Zuspruch erfuhr.

Auch bei einem Besuch unserer Partnergemeinde Stadtilm waren etliche MSC`ler mit dabei.

Unsere Beteiligung am Kurparkfest lief dieses Jahr in Kooperation mit dem Schützenverein Waldbronn.

Ein Höhepunkt des Jahres war unsere Jahresabschlussfeier im Kurhaus. Kunstradfahren, Bauchtanz und gemeinsamer Tanz sorgten für Nervenkitzel und gute Laune.

In unserer Jugendarbeit ist Roland Jäger aktiv, und konnte von einer passablen Menge Jugendlicher berichten, die sich im Training mit Kart und Trialmotorrädern Geschicklichkeit erwerben.

Unsere Schatzmeisterin Anita Kunz gab einen fundierten Bericht über die MSC Finanzen ab, und darin zeigte sich ein insgesamt positives Bild.

Aus der Versammlung sprach Wendein Masino für die Entlastung der Verwaltung zu stimmen. Dies wurde dann auch getan. In diesem Zuge wurden auch gleich 2 neue Kassenprüfer gewählt.

Drei Verwaltungsposten mussten neu gewählt werden, und wurden durch die alten Inhaber wieder besetzt. 2. Vorstand : Edgar Ohl, Öffentlichkeitsarbeit : Norman Fröscher und Beisitzer : Josef Taibi.

Gewählt wurden auch die Delegierten und Ersatzdelegierten zur JHV des ADAC.

Bei der Behandlung von Anträgen, die sich um die finanzielle Situation des Clubhauses bewegten, konnte Anita Kunz nachweislich belegen, dass wir uns da auf sehr gutem Boden bewegen.

Nachdem keine weiteren Fragen mehr offen waren, schloss Alois Heipek die Versammlung um 21:06 Uhr und wünschte einen guten Heimweg.

Vereinsausflug 2015 Schlumpf Museum Mulhousen

Punkt 8:00 Uhr setzte sich am 21.03.2015 vom Friedhof Reichenbach aus ein Reisebus mit 52 MSC` lern nach Mulhousen / Elsass in Bewegung.

Das Ziel in Mulhousen war das bekannte Oldtimermuseum der Gebrüder Schlumpf.

Wie ein falscher Buchstabe, eingesetzt in einem Navi eine falsche Richtung erzeugen kann, erlebten wir zu Beginn der Fahrt. Unser Fahrer hatte statt Mulhousen mit „ou“ Mulhausen mit „au“ eingegeben. Als wir dann nach der Staustufe Iffezheim Paris immer näher kamen, schöpften wir Verdacht. Es gibt im Nordelsass tatsächlich  ein Mulhausen mit „au“

Also, Navi neu programmieren und zurück auf den rechten Weg. Da wir klugerweise genug Reservezeit eingeplant hatten, war alles kein Problem. Wir hatten sogar noch Zeit für eine Pause bei Sekt, Wasser, Bier, O-Saft und Brezeln.

Frisch gestärkt erreichten wir unser Ziel gegen 11:45 Uhr.

Ein bisschen Geschichte zu dem Museum.

Die Familie Schlumpf kam 1908 aus der Schweiz und hatte eine Wollspinnerei in Mulhousen. Zwischen 1945 und 1977 trugen die beiden Brüder eine Sammlung von ca, 500 klassischen Automobilen zusammen. Vorwiegend aus dem europäischen und französischen Raum. Darunter auch etliche sehr seltene der Marke Bugatti. In leerstehenden Fabrikhallen der Spinnerei wurde nach und nach ein Museum eingerichtet. Aber nur für erlesenes Publikum.

Die Textilkrise Ende der 60er Jahre schwächte die Finanzkraft des Unternehmens und die Firma ging 1977 Pleite. Die Brüder Schlumpf setzten sich in die Schweiz ab:

Arbeiter besetzten die Firma und entdeckten dabei die Sammlung der Automobile.

Damit die Sammlung nicht unter den Hammer kam, betrieb die Belegschaft das Museum in Eigenregie. 1978 stellte die franz. Regierung die Sammlung unter Denkmalschutz und rettete somit das Museum samt Inhalt. Heute wird das Museum von einem Verein geleitet.

Bis 14:45 Uhr wandelten wir in dem riesigen Museum und ließen uns von den tollen Oldtimern verzaubern.

Mit Glanz in den Augen fuhren wir weiter zu unserem 2. Ziel des Tages, nach Kaysersberg.

Kaysersberg liegt nordwestlich von Colmar im Tal des Flüsschens Weiss an der Elsässer Weinstrasse. Es hat ca. 2700 Einwohner und einen fantastischen Altstadtkern mit Kirche und vielen Fachwerkhäusern. Einfach Charmant.

Eine ganz berühmter Mann ist hier geboren und hat auch ein Museum und ein Denkmal im Ort.

Albert Schweitzer, der ev. Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph, Missionsarzt in Afrika und Friedensnobelpreisträger.

Nach einer Stunde gemütlichem Bummel ging die Fahrt weiter nach Ottersweier in ein schönes Lokal. Hier wurde bei gutem Essen und Trinken der Tag ausklingen und Revue passieren lassen. So gegen 21:15 Uhr waren wir wieder am Ausgangspunkt unserer Fahrt und alle waren sich einig, so etwas müssen wir wiederholen.

Recht hense. Also, bis nägscht Johr. Euer MSC.

 Vereinsausflug 2015

 Abendessen in Ottersweier Gasthaus “ zur Traube“

Vereinsausflug 2015

Zwischenstop in Kayserberg

Vereinsausflu 2015

Bugatti Museum Mühlhausen

Vereinsausflug 2015

Rast an der Autobahnraststätte

Trainingauftaktmitteilung vom 03.2015

Bikertreff

Faschingstreiben 2015  Wir sind genau richtig !

Faschingsumzug in Reichenbach.

fasching2015

Motorradsicherheitstraining Kronau

Auch dieses Jahr bietet der MSC Reichenbach, zu Saisonbeginn allen Biker die Möglichkeit an einen Motorradsicherheitstraining teilzunehmen. Dieser vom ADAC veranstalteter Training, findet am   3. April    in Kronau statt. Interessenten melden sich bitte per Email      info@msc-reichenbach.de        oder Tel. 07243-65076 (Anrufbeantworter) an.

Neujahresempfang Gemeinde Waldbron

Unser Vorstandsmitglied Edgar Ohl wurde von Bürgermeister Franz Masino für rund vier Jahrzehnte Vereinsarbeit beim MSC Reichenbach mit dert Bürgermedaille in Silber geehrt.

2015-02-27 04.24.06

Neujahresempfang 6. Januar 2015

                                      Jahresabschlussfeier 2014

Am 15. November 2014 fand im Saal des Kurhauses die Jahresabschlussfeier des MSC Reichenbach statt. Alois Heipek, der erste Vorstand, konnte neben Bürgermeister Franz Masino und Gattin zahlreiche Gemeinderäte begrüßen, ebenso Hans Weber als Vorstandsmitglied des ADAC und gleichzeitig Vorsitzender des befreundeten Taifun Mörsch. Alois Heipek bedankte sich auch bei den Mitgliedern und Freunden des Vereins, die der Einladung so zahlreich gefolgt sind, ebenso bei den anwesenden Mitgliedern des befreundeten Schützenvereins. Unter den Gästen waren Mitglieder, die für 10- und 20jährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurden. Darius Schneider, Alisa und Jannic Jäger erhielten die Ehrung für 10jährige Vereinszugehörigkeit. Für 20 Jahre MSC Zugehörigkeit wurden Sieglinde Reiser und Rolf Schwarz geehrt. Jugendleiter Roland Jäger konnte zahlreiche Medaillen und Pokale an seine Jugendlichen für gute Platzierungen bei den Vereinsmeisterschaften übergeben.. Hans Weber nahm dann die Ehrung von Hermann Massanetz für 60jährige ADAC Zugehörigkeit vor. Herr Massanetz ist auch viele Jahre Mitglied des MSC Reichenbach. Er war als Verwaltungsmitglied tätig und engagierte sich seinerzeit für die Jugend bei den Fahrradturnieren und der Verkehrserziehung. Hans Weber zeigte sich erfreut über die große Zahl der Jugendlichen des MSC und sieht somit dessen Zukunft positiv. Zur guten Unterhaltung des Publikums trugen eine Kunstradgruppe aus Forchheim und Rüppurr, sowie eine Bauchtanzgruppe bei, die beide für ihre gut gelungenen Darbietungen mit viel Beifall belohnt wurden. Alois Heipek bedankte sich bei allen Helfern und seinen Verwaltungsmitgliedern für die Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr und wünschte allen alles Gute, bevor unter den Klängen der Musikgruppe eine schöne Jahresabschlussfeier 2014 zu Ende ging.

Herbst Motorradausfahrt In der Hügellanschaft rund um den Kraichgau

Unser neues Trialgelände…….

Imola 2014

 

Stadtilm

Grillabend…..

Instandsetzung Feuerwehrauto

der erste Schritt ist getan !!!!

Annonce_Wiederaufnahme Trialsport_04.2014

Kart